Die Zentrale der Natúrpark Térségfejlesztési Közhasznú Nonprofit Kft. befindet sich in Alsószölnök. Der Ort lieget im Komitat Vas, sieben Kilometer von Szentgotthárd entfernt, an der österreichischen Grenze.

Er wird von Slowenen, Deutschen, Ungarn und Roma bewohnt. Hier überquert die Raab die Grenze von Österreich nach Ungarn. Bei Alsószölnök fließt der im slowenischen Ort Trdkovo entspringende, Felsőszölnök und Alsószölnök durchquerende Szölnöker Bach in den Fluss.

Sehenswürdigkeiten des Ortes sind die Römisch-katholische Kirche Maria Himmelfahrt, die Marien-Statue und die Statue vom Hl. Florian. Von Alsószölnök gehen mehrere Touristenrouten aus, die Wanderwege heißen: „Unsere Werte”, „Eiserner Vorhang” und Märchenweg”.

Es ist ein ausgezeichneter Ausgangspunkt für Fahrradausflüge in das Gebiet Őrség (=Wache), nach Österreich und Slowenien. Die in Ungarn ankommende Raab bietet eine einzigartige Möglichkeit als Startpunkt für Kanutouren.