Die Region des Dreiländerecks Ungarn-Österreich-Slowenien ist ein einzigartiger Ort der harmonischen Begegnung der Natur und der Kulturen.

In Ungarn liegt hier der Nationalpark Őrség, der wegen seiner geschützten Werte der Natur, seiner Streusiedlungen und lebendigen Traditionen ein beliebtes Touristenziel ist.

Auf österreichischer Seite erwartet der Naturpark Raab seine Gäste. Der Park ist ein Paradies für Radfahrer und Wasserwanderer.

Das slowenische Grenzgebiet heißt Goricko was soviel wie Weinberg bedeutet. Die Obst- und Weinberge der Gegend, die ureigene Gastronomie und die herrlichen Landschaften laden zur Erholung ein.

Das Gebiet Őrség erhielt im Jahre 2008 den EDEN-Preis der Europäischen Union, den die sich am besten entwickelnden ländlichen touristischen Reiseziele erhielten.